Wir verkaufen Ackerland, Wald, Bauernhöfe, Reiterhöfe und ganze landwirtschaftliche Anwesen in Deutschland

Mit einem Team von über 20 Kollegen, alles gestandene Immobilienmakler für Land und Forst, über ganz Deutschland verteilt, betreuen wir fast 900 bonitätsgeprüfte, handverlesene Kaufinteressenten. Die meisten Angebote vermitteln wir schnell, erfolgreich und zur vollsten Zufriedenheit unserer Auftraggeber. 

Egal ob Bauernhof, Reitanlage, Wald, Forst, Ackerland, Reiterhof, Landhaus, Herrenhaus, Resthof, Pferdeimmobilie, Gutshof, Eigenjagd oder den typisch westfälischen Kotten - auf Landimmo24 suchen jeden Monat über 5.000 Kaufinteressenten. 

Zu unseren Kunden zählen deutschlandweit neben Landwirten, Forstwirten und Reitern auch Eigentümer von landwirtschaftlichen oder forstwirtschaftlichen Anwesen bzw. Betrieben, die keine Landwirte sind sowie Erbengemeinschaften. Auch Personen- und Kapitalgesellschaften aus dem Bereich der Landwirtschaft bzw. der Forstwirtschaft sind unsere Mandanten. 

 

Wir achten strikt auf die nötige und vielmals vom Auftraggeber ausdrücklich geforderte Diskretion.

Kostenfrei anrufen: 0800 14 16 00 0

Berlin - Hannover - Bremen - Münster - Köln - München - Augsburg

Firmenzentrale Münster: 

amarc21 Immobilien Münster, Dittmer Immobilien GmbH & Co KG, Dieckmannstraße 6, 48161 Münster

Tel. 0251 - 14 16 00, Email: muenster@amarc21.de

 

Michael Dittmer - Land- und Forstmakler

 

Seit Juni 1989 als Immobilienmakler selbständig. DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbewertungen. Dozent an der amarc21 Ausbildungs-Akademie. 

 

Geschäftsführender Gesellschafter der Dittmer Immobilien GmbH & Co KG

 

Geschäftsführender Gesellschafter der amarc21 GmbH Immobilien Franchise mit zur Zeit 40 Bürostandorten in Deutschland. 

 

 

 

 

René Dittmer - Immobilienkaufmann

 

Ausbildung zum Immobilienkaufmann (IHK) von 2017 bis Jan. 2020 im elterlichen Betrieb.

 

 

 

 

 

 

Gerd Brandt - geprüfter Immobilienmakler (IHK)

 

Aufgewachsen auf dem landwirtschaftlichen Betrieb meiner Eltern absolvierte ich zunächst die Ausbildung zum Landwirt mit den Schwerpunkten Ackerbau und Schweinehaltung. Darauf folgte der Besuch der Fachschule Agrarwirtschaft in Bremervörde mit dem Abschluss zum staatlich geprüften Wirtschafter mit anschließender Anstellung auf dem elterlichen Betrieb.

 

Nach einigen Praxisjahren entschied ich mich noch für eine Ausbildung zum Industriekaufmann in einem großen Molkereiunternehmen und war danach in Unternehmen der Agrarbranche tätig.

Um auch in der Immobilienbranche erfolgreich tätig sein zu können, absolvierte ich im Jahr 2020 die Fortbildung zum geprüften Immobilienmakler.

 

 

Verkauf zum Höchstgebot über Auktion

Wir haben über 30 Jahre Erfahrung und "LENA" das digitale Angebotsverfahren

 

Kontaktieren Sie uns

Füllen Sie unser Kontaktformular aus und wir werden uns umgehend bei Ihnen melden.

Oder Sie rufen uns einfach an: 0251 - 14 16 00

Ihre Formularnachricht wurde erfolgreich versendet.

Sie haben folgende Daten eingegeben:

Kontaktformular

Bitte korrigieren Sie Ihre Eingaben in den folgenden Feldern:
Beim Versenden des Formulars ist ein Fehler aufgetreten. Bitte versuchen Sie es später noch einmal.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.

Gefragte Expertenmeinung

 

Auf Einladung des Bundesministeriums für Ernährung und Landwirtschaft nimmt Michael Dittmer, geschäftsführender Gesellschafter der amarc21 GmbH Immobilien und der Landimmo24.de MSD GmbH, DEKRA zertifizierter Sachverständiger für Immobilienbe-wertung, unter anderem mit dem Schwerpunkt „Land- und Forst“ am Projekt: „AukLand – Preisbildung bei Auktionen auf dem Bodenmarkt“ teil. 

Bauernhof verkaufen 

 

Wer einen Bauernhof verkaufen will, sollte auf folgende Punkte achten: 

 

Meist sind es Landwirte oder institutionelle Anleger, die sich für den Kauf eines ganzen Bauernhofes interessieren. Favorisiert werden auf jeden Fall Höfe mit möglichst viel Ackerfläche. Reine Grünlandbetriebe haben momentan keine hohe Nachfrage. Wald- oder Forstflächen sind für Käufer eines laufenden Betriebes uninteressant. Oft vergrößern sich bestehende Betriebe, stadtverdrängte Landwirte suchen einen komplett neuen Hof oder im Rahmen der Erbfolge wird für einen Erben ein weiterer Hof gekauft. 

 

 

Bauernhaus verkaufen

 

Ein Bauernhaus, Resthof oder Kotten zu verkaufen ist auf Grund der momentan hohen Nachfrage rechts aussichtsreich. Die Zielgruppe ist groß und in der Regel mit gutem Eigenkapital ausgestattet. Unsere Kaufinteressenten sind immer vorqualifiziert und benötigen oft keine Finanzierung. Käufer suchen ein Bauernhaus meist zu reinen Wohnzwecken in Verbindung mit kleiner Tierhaltung. Meist sind es zwei, drei Pferde, Hund oder Hühner. Das Bauernhaus, der Resthof oder Kotten sollte idealerweise 1 ha bis 3 ha Grundstück haben. Das ist eine optimale Grundstücksgröße. Sollte der Käufer eine Finanzierung benötigen, verlangt die Bank meist zwischen 40 % und 50% Eigenkapitalanteil. Das überfordert ca. 65 % aller Kaufinteressenten. Diese 65 % vorab herauszufinden und nicht zu einer Besichtigung einzuladen ist eine der Aufgaben eines professionellen Maklers für landwirtschaftliche Immobilien. 

 

 

Landhaus verkaufen 

 

Das Landhaus oder Herrenhaus, der Landsitz erfreut sich einer immensen Nachfrage. Immer mehr, vermögende, Menschen verlagern Ihren Lebensmittelpunkt auf´s Land. Gesucht werden schicke Anwesen und repräsentative, gepflegte Landhäuser. Auch hier gilt: Lage, Lage, Lage bestimmt den Preis. Es soll ruhig sein, natürlich in Alleinlage, man will keinen Nachbarn sehen. Aber das Theater soll in 30 Fahrminuten erreichbar sein. Gesucht werden Häuser für eine bis drei Familien, Generationen ab 200 qm bis 1.000 qm Wohnfläche. 60% unserer Kunden suchen im Bereich bis € 1 Mio Kaufpreis, 30 % bis € 3 Mio und nur 10 % bis € 5 Mio. 

 

Internet!!! Für alle landwirtschaftlichen Anwesen – insbesonders für das Landhaus - gilt, die Internetverbindung muß gut bis sehr gut sein. Ohne Internetanbindung kein Verkauf!! 

 

 

Reiterhof verkaufen

 

Reiterhof, Reitanlage verkaufen? Wo ist der Unterschied? Der Verkauf eines Reiterhofes beinhaltet meist Wohnhaus, Stallungen und einige Hektar Land. Oft ist der Reiterhof ein umfunktionierter Bauernhof. Die große und oder kleine Halle fehlen aber. Im optimalen Fall gehört zum Reiterhof auch eine Reithalle. Leider haben diese aber nur 30 % der angebotenen Pferdeimmobilien. Der Reiterhof wird oft von „Hobby“ Reitern gekauft. Diese träumen vom eigenen Hof und sie träumen davon, sich hier eine Existenz, einen Pensionsbetrieb aufbauen zu können. Schon auf Grund fehlender Flächen, der Reiterhof hat selten über 5 Hektar Land, und der zu geringen Anzahl von zu vermietenden Boxen, bleibt dies ein Traum. Betriebswirtschaftlich gesehen wird ein Reiterhof ab 90 Boxen tragfähig. Das wissen auch alle Banken und halten sich bei der Finanzierung eines Reiterhofes sehr stark zurück. 50% wird oft an Eigenkapital gefordert, wenn überhaupt Interesse an der Finanzierung besteht. 

 

 

Wald verkaufen

 

Wald und Forst werden derzeitig gut bis sehr gut nachgefragt. Hier handelt es sich um den Hobby Holzfäller, der sein Herdfeuerholz im eigenen Wald selbst machen will und bis 1 ha Wald kauft, um den Kapitalanleger und natürlich auch den Jäger, der sich seine Eigenjagd kaufen will. Der Kapitalanleger kauft auch bis 1.000 ha Wald oder Forst, während der Jäger für seine Eigenjagd mindestens 75 ha zusammenliegender Waldfläche benötigt und durchaus auch bis 400 ha oder 500 ha kauft. Die Kaufpreise liegen je nach Lage, Größe und Bestand zwischen € 0,50 qm und bis zu € 4,00 qm. Im optimalen Fall wird auch die Wald- oder Forstfläche im Rahmen einer Auktion oder Bieterverfahren verkauft. 

 

 

Ackerland verkaufen

 

Sie wollen Acker, Ackerland oder Ackerflächen verkaufen? Dann freuen Sie sich über den momentanen Verkäufermarkt. Eine extrem hohe Nachfrage lässt die Preise weiter steigen. Zwar wird der eine oder anderen Hektar auch noch für € 30.000,- bis € 35.000,- verkauft. Der Durchschnittpreis für reines Ackerland bewegt sich aber in Richtung € 80.000,-/ha. Spitzenpreise von € 140.000,-/ha für optimale Ackerflächen wurden durch uns schon realisiert. Der Verkauf von Ackerland läuft fast ausschließlich über Auktion, bzw. Bieterverfahren. Infos dazu finden Sie auf dieser Seite. Nur über die Auktion oder das Bieterverfahren läßt sich die Spitze des Marktes erreichen. Der private Verkäufer ist in der Regel damit überfordert. Hier wird die Erfahrung eines professionelles Land- und Forstmaklers nötig. Der normale Hausmakler ist mit solch einem Thema maßlos überfordert. 

 

 

Reitanlage verkaufen 

 

Der Verkauf einer Reitanlage, d.h Wohnhaus, Stallungen, Reithalle und genügend Grünfläche ist die Königsdisziplin im Verkauf von Pferdeimmobilien. Die Verkaufspreise bewegen sich oft zwischen € 1 Mio und € 5 Mio. Eine sehr anspruchsvolle Klientel mit besonderen Wünschen gilt es zu befriedigen. Hier muss alles passen, Kompromisse werden bei einer Reitanlage so gut wie nie eingegangen. Eine typische Reitanlage hat eine eigene Fläche von 2 bis 3 ha, zuzüglich 1 ha bis 10 ha Weiden. Eine Finanzierung des Kaufpreises wird nur von 1/3 der Käufer benötigt. Reitanlage und Reiterhof befinden sich im besten Fall in NRW oder Niedersachsen. Süddeutschland, Bayern und BW, sowie die neuen Bundesländer verlieren immer mehr an Bedeutung. Nur wenige Reitanlagen erfüllen die hohen Ansprüche der wirklich guten Interessenten.

 

 

Eigenjagd verkaufen

 

Ähnlich wie beim Bauernhof sind die Kriterien beim Verkauf einer Eigenjagd. Käufer einer Eigenjagd sind an reiner Grundstücksfläche mit möglichst optimaler Jagdnutzung interessiert. Wohnhäuser oder Stallungen sind von keinem Interesse und werden eher als unnötiger Ballast in kauf genommen. Momentan werden Eigenjagden mit 75 ha bis 200 ha am stärksten nachgefragt. Reine Waldreviere lassen sich besser verkaufen als reine Feldreviere. Je näher die Eigenjagd an einen Ballungsraum angrenzt, um so höhere Kaufpreise lassen sich erzielen. Dennoch die Lage muß ruhig sein, die Jagdnutzung darf nicht durch Ausflügler, Sportler oder Autobahnen beeinträchtigt werden. Die meisten unser bisher getätigten Verkäufe im Bereich Eigenjagd wurden ohne Fremdfinanzierung abgewickelt. D.h. wohlhabende Mitbürger erfüllen sich den Traum eines eigenen Jagdrevieres und wollen weg vom Pachtrevier. 

 

 

 

 

 

amarc21 Immobilienmakler gehören zu den Besten der Branche. 

 

Oft geprüft und getestet!

 

Vielfach ausgezeichnet!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© MSD GmbH landimmo24